Slider
   

Am 31.12.2012 um 18.07 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem Brand einer Gartenhütte aus. 
Am Nachmittag hatte der Besitzer einen kleinen Ofen in der Hütte angeheizt und diesen dann unbeaufsichtigt gelassen. Der Ofen überhitzte und die Hütte fing ein wenig später an zu brennen. Ein Nachbar alarmierte die Feuerwehr.

Beim Eintreffen wurde nach der Lagererkundung durch den Einsaltzleiter sofort ein Außenangriff mit einem Hochdruckrohr durchgeführt. Weiters begann der erste Atemschutztrupp mit einem Innenangriff mit der Brandbekämpfung. Nach den Löscharbeiten wurde die Hütte noch, mit der angeforderten Wärmebildkamera der Feuerwehr Kematen an der Krems, auf Glutnester kontrolliert. Dabei war es notwendig Bretter vom Dachboden, sowie teileise die Isolierung an der Fasade zu entfernen um die Glutnester ablöschen zu können.

Insgesamt waren 2 Atemschutztrupps der Feuerwehr Rohr und ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Kematen an der Krems im Einsatz.

Um 20.15 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Im Einsatz befanden sich 39 Mann der Feuerwehr Rohr mit dem KDOTLF und LFB.

Außerdem war die Feuerwehr Kematen an der Krems mit 25 Mann und die Polizei Bad Hall im Einsatz.


Einsatzort:

Drucken

Fotos:

  • dsc09553
  • dsc09555
  • dsc09557
  • dsc09575
  • dsc09579
  • dsc09599
  • dsc09602
  • dsc09665
  • dsc09695
  • dsc09704
  • dsc09758
  • dsc09794
  • dsc09811
  • dsc09813
   
© FF Rohr - Alle Rechte vorbehalten