Die Feuerwehr Rohr feierte am 24.08.2019 zusammen mit ihren Partnerfeuerwehren, den umliegenden Feuerwehren, der Bevölkerung und zahlreichen Ehrengästen sein 130 jähriges Bestandsjubiläum. 

Auch dieses Jahr durfte uns der Kindergarten aus Rohr im Kremstal vor dem Ende des Kindergartenjahres im Feuerwehrhaus besuchen. Bei einigen Stationen lernten sie unsere Fahrzeuge und Gerätschaften näher kennen.

Exakt am 19.05.1889 fand die Gründungsversammlung der freiwilligen Feuerwehr Rohr im Kremstal statt. 130 Jahre später wurde genau dieses Datum zum Anlass für eine kleine Geburtstagsfeier genommen. 

Auch dieses Jahr wurde der Maibaum der Gemeinde Rohr wieder durch die Freiwillige Feuerwehr am Rohrer Ortsplatz mit der musikalischen Unterstützung des Musikvereins Rohr aufgestellt.

Das Maibaum-Aufstellen musste allerdings wetterbedingt erstmalig vom 30.04. auf den 01.05 verschoben werden.

An vier Abenden Anfang Februar führte die Feuerwehr Rohr einen 8-stündigen Erste Hilfe Auffrischungskurs im Zeughaus durch. Geleitet vom Roten Kreuz Bad Hall frischten insgesamt 44 Mitglieder der Feuerwehr ihre Kentnisse in der Ersten Hilfe wieder auf um im Einsatzfall bestens vorbereitet zu sein. 

In den vergangenen Wochen hatte der Storch viel zu tun. Gleich drei Mal musste er zu Kameraden der Feuerwehr Rohr im Kremstal "ausrücken".

Auch dieses Jahr durfte uns der Kindergarten aus Rohr im Kremstal vor dem Ende des Kindergartenjahres im Feuerwehrhaus besuchen. Bei einigen Stationen lernten sie unsere Fahrzeuge und Gerätschaften näher kennen.

Der Abschnittsbewerb des Abschnitts Bad Hall fand dieses Jahr am 02. und 03. Juni am Sportplatz in Rohr im Kremstal statt.

Bei Kaiserwetter gaben insgesamt 129 verschiedene Bewerbsgruppen ihre Leistungen zum Besten. Davon am Samstag 63 Jugendgruppen (jeweils 63 Durchgänge in Bronze und 52 in Silber) und am Sonntag 66 Aktivgruppen (66 Durchgänge in Bronze, 52 in Silber).

Dieses Jahr fand am 24.03.2018 der Bewerb um das Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Gold im Feuerwehrhaus in Dietach statt. Brüllmeir Paul stellte sich der Herausforderung und absolvierten diesen Leistungstest hervorragend.

Im Rahmen der Mitglieder-Vollversammlung am 16.02.2018 wurden die Weichen für die nächsten 5 Jahre im Kommando der Feuerwehr Rohr im Kremstal neu gestellt, die meisten personellen Veränderungen fanden jedoch im Hintergrund, im erweiterten Kommando, statt.

Unter den gewählten Funktionen veränderte sich nur die Position des Kommandant-Stellvertreter. Hier ist nun Daniel Popp (ehm. Zugskommandant) gemeinsam mit dem bereits erfahrenen Kommandanten Ing. Georg Söllradl an der Spitze der Feuerwehr positioniert. Das bewährte Verwaltungsteam aus Kassier Mag. Walter Lederhilger und Schriftführer Markus Berger blieb unverändert.

KDO BGM Wahl

v.l.n.r.: Mag. Walter Lederhilger, Ing. Georg Söllradl, Bürgermeister Ulrich Flotzinger, Daniel Popp, Markus Berger

Die Feuerwehr Rohr im Kremstal führte am 18.03.2017 die Atemschutz Leistungsüberprüfung durch, welche die körperliche Fitness unserer Atemschutzträger überprüfen soll.

Mit der Novellierung des OÖ Feuerwehrgesetzes, welches seit 01.01.2016 in Kraft getreten ist, wurde es für die Feuerwehr Rohr notwendig, Investitionen im Bereich der Einsatzbekleidung vorzunehmen. Die Anforderungen an die Schutzbekleidung stiegen in den vergangenen Jahren ständig, wodurch ein konkreter Handlungsbedarf bei unseren 25 Atemschutzträgern entstand. Die in dieser ersten Phase angekaufte Einsatzbekleidung wird zu je einem Teil von der Gemeinde, dem Land OÖ und der Feuerwehr Rohr finanziert.

Die Feuerwehr Rohr führte auch dieses Jahr wieder die Jahresvollversammlung am 10.02.2017 durch. Die Manschaft der FF Rohr versammelte sich mit zahlreichen Ehrengästen um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

Dieses Jahr fand am 19.04.2016 das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold im Feuerwehrhaus in Dietach statt. Zwei unserer Jungfeuerwehrmitglieder, Maurice Maurer und Fabian Klinglmayr, stellten sich der Herausforderung, und absolvierten diesen Leistungstest.

   
© FF Rohr - Alle Rechte vorbehalten